Soll ich weiterhören?

Das offizielle Forum zur Hörspielserie. News, Q&A, Smalltalk, Meinungen, Rezensionen, uvm. sind hier zu Hause und Willkommen!
Antworten
Manaburn
Beiträge: 3
Registriert: So 30. Mai 2021, 19:52

Soll ich weiterhören?

Beitrag von Manaburn »

Hallo, erster Beitrag! Hoffentlich liest ihn jemand und beteiligt sich. Ich brauche nämlich einen Austausch :)
Bin jetzt bei Folge 8 und frage mich echt, ob ich weiterhören sollen… wer noch nicht so weit ist, soll sich bitte nicht spoilern, mich hingegen darf man gerne!
Nimmt das mit Ostland, Westland und diesen Pseudoerinnerungen noch eine Wendung, die alles sinnvoll erklärt, oder soll das jetzt echt der Status Quo werden?
Es wirkte ja schon vorher so, als gebe es in der neuen Serie auf der Welt nur diese beiden Länder, aber das kann ja nicht sein?! Als es um die Teile des Supercomputers ging, wurde explizit davon gesprochen, mit anderen Ländern über die Teile zu verhandeln. Gibt es da ein Logikloch bzw. einen Widerspruch? Irgendeine Erklärung?
Schlimmer wurde es ja jetzt mit den angeblich falschen Erinnerungen und der Geschichte der Menschheit… noch dazu im Zusammenhang mit den Erhabenen. Diese werden mit dem Volk, das den Stein der Macht schuf, in Verbindung gebracht: Bei Erhabene denke ich aber an Station der Vorzeit! Selbst wenn es sich bei beiden Rassen um die selbe handelt, sind die gesammelten Exemplare von Römern, Java-Menschen, Leute aus dem Mittelalter in der Station usw. doch ein klarer Widerspruch zu dem jetzt verbreiteten Status Quo.
Die Serie soll doch eine Fortsetzung sein, aber es passt irgendwie nicht. Wird das noch erklärt? Weil so kann ich nicht weiterhören und würde die Serie auch nicht mehr kaufen, obwohl ich ein riesiger Fan bin und die Classics rauf und runter höre.
Da fand ich die neue Dimension stimmiger und auch sonst in fast allen Punkten besser, als die aktuelle Serie… aber darüber könnte ich schon einen eigenen Beitrag schreiben ;)
Step Han Ri
Beiträge: 13
Registriert: Fr 5. Mär 2021, 10:35

Re: Soll ich weiterhören?

Beitrag von Step Han Ri »

Bin jetzt bei Folge 8 und frage mich echt, ob ich weiterhören sollen… wer noch nicht so weit ist, soll sich bitte nicht spoilern, mich hingegen darf man gerne!
Alles klar, ich nehme dich beim Wort.
Nimmt das mit Ostland, Westland und diesen Pseudoerinnerungen noch eine Wendung, die alles sinnvoll erklärt, oder soll das jetzt echt der Status Quo werden?
Die Pseudoerinnerungen werden in Folgen 9-12 nicht weiter aufgegriffen. 9-11 dreht sich um das Nichts und dessen Rückkehr, in Folge 12 geht es um das Finale. Von dem, was die Hohen am Schluss sagen, gehe ich davon aus, dass Westland, Ostland und Mittland (letzteres erst in Folge 12) sich wieder vereinen zu Terranien.
Es wirkte ja schon vorher so, als gebe es in der neuen Serie auf der Welt nur diese beiden Länder, aber das kann ja nicht sein?! Als es um die Teile des Supercomputers ging, wurde explizit davon gesprochen, mit anderen Ländern über die Teile zu verhandeln. Gibt es da ein Logikloch bzw. einen Widerspruch? Irgendeine Erklärung?
In der Hörspielserie selbst nicht.

Ich habe da einen kleinen Kopf-Kanon. Es fand der 30-Jahre-Zeitsprung statt. In dieser Zeit entdeckte Westland Ostland, weil sich die Technik weiterentwickelte. Immerhin war der Tempel des Todes durch Magie unsichtbar, da kann man auch damit argumentieren, dass Ostlands Technologie so weit war, dass man Ostland erst nach etwas technischem Fortschritt sichtbar machen konnte.
Schlimmer wurde es ja jetzt mit den angeblich falschen Erinnerungen und der Geschichte der Menschheit… noch dazu im Zusammenhang mit den Erhabenen. Diese werden mit dem Volk, das den Stein der Macht schuf, in Verbindung gebracht: Bei Erhabene denke ich aber an Station der Vorzeit! Selbst wenn es sich bei beiden Rassen um die selbe handelt, sind die gesammelten Exemplare von Römern, Java-Menschen, Leute aus dem Mittelalter in der Station usw. doch ein klarer Widerspruch zu dem jetzt verbreiteten Status Quo.
In meinen Augen sind die Namen etwas unglücklich gewählt. Cryona spricht von den Hohen, während sie Jan Senior ihre Geschichtsstunde aufdrückt. Die sich auch mit dem beißt, was die Klassik-Reihe etabliert hat. Für mich sind die Hohen NICHT die Erhabenen.
Die Serie soll doch eine Fortsetzung sein, aber es passt irgendwie nicht. Wird das noch erklärt? Weil so kann ich nicht weiterhören und würde die Serie auch nicht mehr kaufen, obwohl ich ein riesiger Fan bin und die Classics rauf und runter höre.
Die Erklärung ist, sofern ich das richtig verstanden habe, dass der Autor sich nicht mehr richtig an Jan Tenner Klassik erinnern konnte, und deshalb komplett neu angefangen hat. Ich war davon auch ein bisschen baff, weil Jan Tenner die einzige 1980er Hörspielreihe ist, wo man das nicht wirklich bringen kann, da diese Reihe Kontinuität hat, die zum Beispiel TKKG und ??? weitestgehend fehlen.

Ich habe die Folgen 1-6 einmal analysiert (siehe meine Forenbeiträge) und bin auch am Überlegen, ob ich das für Folgen 7-12 tun sollte.
Benutzeravatar
SteSe
Administrator
Beiträge: 315
Registriert: Fr 15. Jun 2018, 17:39
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Soll ich weiterhören?

Beitrag von SteSe »

Step Han Ri hat es eigentlich schon schön beantwortet.

Ich sage mal so:
Wer "Angst" hat, dass die Folgen 13-20 (die aktuell produziert werden) den roten Faden der gezogen wurde weiter spannen, der braucht diese Angst nicht haben. Zweistein wird in dieser Staffel im Vordergrund stehen, ebenso wie Zeno und gegen Ende hin Mimo und der Silvervogel.

Der Autor wurde angehalten, back to the roots zu gehen mit weniger Charakteren. Wobei der Kammerspiel-Charakter der Classics nicht unbedingt gewollt ist und auch heute nicht mehr funktioniert.

Vielleicht bleibt die ein oder andere Frage offen, aber ein offenes Ende bietet Potential für eine Fortsetzung.

Jedenfalls werden die Folgen (ab etwa Nr. 17) in eine andere Richtung gehen und mehr Einzelfolgencharakter haben.
Manaburn
Beiträge: 3
Registriert: So 30. Mai 2021, 19:52

Re: Soll ich weiterhören?

Beitrag von Manaburn »

Gut, vielleicht bin ich etwas eingefahren, weil ich ein bestimmtes Bild im Kopf hatte… für mich war Westland ein fiktives Land auf einer Erde, die wie unsere aufgebaut ist. Quasi wie die USA als vorherrschende Nation. Man redet ja auch von „der Erde“, da kommt diese Assoziation doch zwangsläufig. Kennt man ja auch von Marvel, dass es neben realen Staaten eben auch Fantasie-Staaten gibt.
Warum sollte es Westland geben, wenn es kein Ostland gibt? Warum sollte man dieses Ostland erst entdecken (im Gegensatz zu einem einzelnen, bewusst versteckten Tempel)? Die Erde ist doch komplett bevölkert…
Warum sollte Westland sonst ein Militär haben? Das sind einfach Konzepte, die für mich sonst keinen Sinn ergeben und nicht passen als Fortführung der alten Serie :(

Verdammt schade… war echt begeistert, dass es tatsächlich weitergeht mit JT, aber nicht so! DnD war stimmig, wohl weil die Stories schon existierten aus der alten Zeit… aber genau das ist für mich der wichtigste Punkt. Über die anderen Aspekte im Vergleich zu Classics und DnD könnte ich hinwegsehen. Es ist eine andere Zeit, andere finanzielle Mittel, das sehe ich vollkommen ein. Da macht das Studio einen Superjob! Aber der Inhalt muss halt auch stimmen…
Benutzeravatar
SteSe
Administrator
Beiträge: 315
Registriert: Fr 15. Jun 2018, 17:39
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Soll ich weiterhören?

Beitrag von SteSe »

Nachtrag: Die Folgen 13, 14 und 15 sind ein Drei-Teiler. Nur als Info @all, da mit zwei Cliffhangern zu rechnen ist. :!:

Vermutlich werden die Folgen geschlossen versendet, wenn das Presswerk dies zeitlich erfüllen kann.
Markus G
Beiträge: 154
Registriert: Mi 4. Jul 2018, 22:43

Re: Soll ich weiterhören?

Beitrag von Markus G »

@manaburn: Die Frage kannst letztlich nur Du beantworten. Wenn Dir die Folgen beim Hören Spaß machen, dann würde ich (!!!) über einiges hinweg sehen. Wenn sie kein Spaß mehr machen, dann Schluss. Es gibt so viele alte und neue Hörspiele. Da muss man nicht krampfhaft etwas hören, dass einem nicht gefällt. Höre also auf Dich!
Manaburn
Beiträge: 3
Registriert: So 30. Mai 2021, 19:52

Re: Soll ich weiterhören?

Beitrag von Manaburn »

Das ist ja das blöde: es stört brutal und ich frage mich, wie man das nur so verbummeln konnte :hmm:
Aber es ist halt auch Jan Tenner, meine Lieblingsserie. Und ich fand es toll, dass das überhaupt nochmal jemand aufgreift.

Wahrscheinlich werde ich mich auf die Classics beschränken und vielleicht noch die neue Dimension, die ich wirklich sehr gut fand, auch wenn die letzte Folge offen ist. Ich hätte ja kein Problem damit gehabt DnD mit der neuen Serie zu ignorieren, aber nicht wenn das Logiklöcher bedeutet… für mich sind die Classics einfach zu gegenwärtig
Antworten