JAN TENNER Folge 3: Das Hirn des Bösen

Das offizielle Forum zur Hörspielserie. News, Q&A, Smalltalk, Meinungen, Rezensionen, uvm. sind hier zu Hause und Willkommen!
Antworten
Benutzeravatar
SteSe
Administrator
Beiträge: 308
Registriert: Fr 15. Jun 2018, 17:39
Wohnort: Baden-Württemberg

JAN TENNER Folge 3: Das Hirn des Bösen

Beitrag von SteSe »

Bild

Inhaltsangabe:
Das Institut von Professor Futura wird angegriffen! Ein neuer Feind taucht aus dem Schatten auf und der Orden des Futura ist in Alarmbereitschaft! Diesmal droht eine besonders heimtückische Gefahr und Jan Tenner und Tanja nehmen den Kampf auf mit dem Feind! Wird es ihnen gelingen die neue Gefahr abzuwenden und die Identität des neuen Widersachers zu enthüllen?
Die Rollen und Sprecher:
Erzähler: Till Hagen
Jan Tenner sr.: Lutz Riedel
Jan Tenner jr.: Florian Clyde
Laura: Marianne Groß
Tanja: Olivia Büschken
Lara: Sarah Riedel
Professor Futura: Kaspar Eichel
General Forbett: Thomas Kästner
General Grimes: Kevin Kraus
Mimo: Wilfried Herbst
Dr. Benjamin Brain: Hans Bayer
Assistentin Tamara: Vera Bunk
Konga: Helmut Gauss
Tigra: Karen Schulz-Vobach
Leon: Felix Würgler
Boas: Johannes Walenta
Rhinox: David Riedel
Ahse: Cornelia Waibel

Produktions-Team:
Buch: Kevin Hayes
Idee & Produktion: Simeon Hrissomallis
Regie: Simeon Hrissomallis
Schnitt: Erik Albroth
Sounddesign & Musik: Tom Steinbrecher
Illustration: Stefan Sombetzki
Künstlerische Beratung: bleen-art.com
Gestaltung: Markus Auge
Redaktion: Steffen Seyffer

Produktinformation:
Produktart: Hörspiel
Format: Compact Disc
Ausstattung: Einzel-CD
Spielzeit: 62:38 Minuten
Erscheinungstermin: 27. September 2019
Genre: Science Fiction
© 2019 KIDDINX Studios
Lizenz durch KIDDINX Media GmbH, Berlin
www.jantenner.de
℗ Zauberstern Records

AndroMEDa
Beiträge: 59
Registriert: Sa 6. Apr 2019, 19:29

Re: JAN TENNER Folge 3

Beitrag von AndroMEDa »

Hallo Interessierte,

exclusiv an dieser Stelle gibt es ein Scribbling zur Folge 3:

Bild
AndroMEDa
Beiträge: 59
Registriert: Sa 6. Apr 2019, 19:29

Re: JAN TENNER Folge 3: Hirn des Bösen

Beitrag von AndroMEDa »

Hallo liebe Besucher,

und hier geht es weiter mit der Evolution des Covers zur Folge 3:

Bild

Bild
Benutzeravatar
Osterei
Beiträge: 16
Registriert: Sa 8. Jun 2019, 09:47

Re: JAN TENNER Folge 3: Hirn des Bösen

Beitrag von Osterei »

Benny Hirn und anthropomorphe Schergen? Wenn da mal nicht jemand zu viele alte Marvel-Comics gelesen hat. Zumal die alte Riege der Tenner-Helden sich noch rühmen konnte, gegen einen waschechten wahnsinnigen Professor angetreten zu sein. Bekommen die jungen Helden vielleicht einen Doktor Übermorgen zu Seite gestellt? Oder den Master-Studenten Nächste-Woche? Man darf gespannt sein.
Mox
Beiträge: 10
Registriert: Di 28. Mai 2019, 16:39

Re: JAN TENNER Folge 3: Hirn des Bösen

Beitrag von Mox »

Eine Nebensächlichkeit am Rande: Auf dem Cover zur Folge 1 war eine neue Version des altbekannten "Saturn"-Logos neben dem JT-Schriftzug. Auf dem Cover zur Folge 2 war es eine Sonne (oder etwas ähnliches) und auf diesem jetzt steht der Schriftzug allein. Hat das eine Bedeutung?
AndroMEDa
Beiträge: 59
Registriert: Sa 6. Apr 2019, 19:29

Re: JAN TENNER Folge 3: Hirn des Bösen

Beitrag von AndroMEDa »

Soviel ich weiß, hat das keine Bedeutung. Der Jan Tenner Schriftzug soll prinzipiell alleine sein, ohne "Schmuck". Kann aber sein, dass an den Drucksachen noch etwas geändert wird.
Benutzeravatar
Osterei
Beiträge: 16
Registriert: Sa 8. Jun 2019, 09:47

Re: JAN TENNER Folge 3: Hirn des Bösen

Beitrag von Osterei »

Also der Ring-Planet müsste schon sein^^
AndroMEDa
Beiträge: 59
Registriert: Sa 6. Apr 2019, 19:29

Re: JAN TENNER Folge 3: Hirn des Bösen

Beitrag von AndroMEDa »

Osterei hat geschrieben: Fr 19. Jul 2019, 14:00 Also der Ring-Planet müsste schon sein^^
Ist nach brandaktueller Info voraussichtlich wieder am Logo enthalten. :Daumenhoch:
Step Han Ri
Beiträge: 13
Registriert: Fr 5. Mär 2021, 10:35

Re: JAN TENNER Folge 3: Das Hirn des Bösen

Beitrag von Step Han Ri »

Folge 3 hat einen verdammt coolen Namen und die Idee dahinter sprüht nur so 1980er-Jahre:

Ein Wissenschaftler namens Dr. Benjamin Brain wird eingeführt, im Prinzip ein böser Futura, der unseren Seren-Erfinder mit Tiermenschen ausschalten und seine Stelle einnehmen will. Er ersinnt mit seiner Assistentin Tamara einen finsteren Plan.

Aber auch die vielen neuen Charaktere, egal wie cool sie auch seien mögen, können die Schwächen dieser Folge nicht verhüllen.

Brains Fehde mit Futura
Es wurde in Folge 1 etabliert, dass Futura 30 Jahre verschwunden war. Nun kehrt er wieder zurück und ist sofort wieder DER Wissenschaftler schlechthin? So genial Futura auch sein mag, er hat 30 Jahre versäumt. Wieso hat Brain schon da nicht seine Stelle eingenommen? Und was ist mit Jan Tenner Senior? Der war mit Futuras Arbeit vertraut und hatte 30 Jahre Zeit, um sich entsprechend zu etablieren.
Hier hätte es bei weitem mehr Sinn ergeben, wenn Brain die Fehde mit Jan Senior gehabt hätte. Oder Brain hatte vor Jan Senior als die Seren getestet, aber sich dann mit Futura verkracht, sodass Jan Senior seinen Platz einnahm und berühmt wurde, während Brain in der Versenkung verschwand. Hier hätte man auch Zweistein einbinden können, bei dem sich Brain Anregungen hätte holen können.

Brains Plan
Brain schickt seine sechs Tiermenschen zu Futuras Institut, um... was genau zu machen? Konga, hilf mir mal bitte:

Konga: "Und denkt immer daran: Ziel unseres Angriffs ist der Diebstahl beziehungsweise die Vernichtung von Professor Futuras Seren sowie Sicherung aller zu ihrer Herstellung benötigten Daten."

Okay, das ist ihr Plan. Und laut Ase haben sie es mit den beiden Jans, Laura, Lara und Futura zu tun. Forbett und Tanja sind nicht anwesend. Was sollen die Tiermenschen mit ihnen machen, weil die doch garantiert etwas gegen Einbruch und geistigen Diebstahl haben?

Tigra: Gefangene etwa?
Konga: Nein, Tigra. Du hast freie Bahn.
Tigra: HAHAHAHA! Das wird ein Schlachtfest! HYAHAHAHA!


Daraus ergibt sich für den Otto-Normal-Hörer: Ah ja, die wollen Futuras Seren vernichten, die ganzen Daten zu ihrer Herstellung klauen und wenn sich ihnen jemand in den Weg stellt, sollen sie diese töten. Tigra betont dabei, wie sehr sie Jans Blut trinken will. Kurzum: Gefahr für unsere Helden.
Ab hier schwenkt die Handlung über zu unseren Hauptfiguren und plötzlich ist Tanja im Institut. Also entweder hat Ase nicht aufgepasst oder das Lektorat.

Sieh lieber nicht hin, Laura. Komm her, ich halte dich.
Es sterben Leute und wir bekommen eine aufgelöste Laura, die von Jan Senior getröstet und beruhigt werden muss. Jan ruft die Sanitätsroboter, um... was genau zu machen? Hat Westland eine Technologie, um Tote wieder lebendig zu machen? Nicht in der Klassik-Reihe und auch nicht in DnD.
Bei dieser Stelle frage ich mich nur, wieso dieser Teil sein muss. Um die Gefahr, die durch Tigra droht, noch stärker zu verdeutlichen? Gut, ich spiele mit, auch wenn ich schon weiß, wie es ausgeht.

(Jan Junior über Leon) Unglaublich. Mega

Ooooookay. Ein löwenähnliches Monster ist im Jan Tenner Universum nichts Besonderes. Dazu kommt noch der Name. Leon. Wir haben jetzt also die Leonen (die großen Humanoiden mit vier Armen und Löwenköpfen), Einzahl Leone, und Brains Mutant Leon. Da ist es irgendwie schade, dass man Tigra nicht Leona genannt hat, um für maximale Verwirrung zu sorgen.

Leon wird jedenfalls umgeboxt und unsere Helden treffen schließlich auf Tigra und Konga. Tanja hält Tigra mit Telekinese auf Abstand, aber ihre Kräften schwinden, währen die Jans mit Konga kämpfen. Dann taucht Rhinox auf. Wir haben also jetzt drei Tiermenschen gegen die zwei Jans, Laura und eine erschöpfte Tanja. Unsere Helden sind auf dem Präsentierteller.

Was machen unsere Tiermenschen? Sie flüchten.

Warum?! Was war noch mal die Mission?
Konga: "Und denkt immer daran: Ziel unseres Angriffs ist der Diebstahl beziehungsweise die Vernichtung von Professor Futuras Seren sowie Sicherung aller zu ihrer Herstellung benötigten Daten."
Tigra: Gefangene etwa?
Konga: Nein, Tigra. Du hast freie Bahn.
Tigra: HAHAHAHA! Das wird ein Schlachtfest! HYAHAHAHA!


Das hier war einfach nur "der Plot sagt, dass unsere Helden das überleben, also überleben sie das".

Plot-Rüstung ist so eine Sache. Natürlich will ich nicht sehen, dass Jan und seine Freunde sterben. Aber Plot-Rüstung allein sollte nicht der Grund sein, warum Jan und Co hier ungeschoren rauskommen.
Mir fallen auf Anhieb drei Möglichkeiten ein, wie man das geschickter hätte lösen können:
Erstens: Die Wachen kommen und eröffnen das Feuer, die drei Tiermenschen hauen ab.
Zweitens: Lara kommt mit einem Retro-Mutagen-Serum angelaufen und injiziert das einem der Tiermenschen. Der verwandelt sich in seine Ursprungsform oder in irgendein anderes Tier zurück, die anderen beiden sehen das und flüchten.
Drittens: Es wird am Anfang klargemacht, dass Brain für seine Tiermenschen ein Körperumwandlungsserum benutzt hat, welches genau in diesem Moment seine Wirkung verliert und die Helden überwältigen sie.

Nach dem Angriff wird nicht das Militär geholt, obwohl das Institut mit Schlangenkadavern und einem ausgeknockten Löwenmenschen gepflastert ist. Stattdessen bekommen wir die Tiermenschen ein drittes Mal von Mimo vorgestellt, obwohl wir sie am Anfang und ein zweites Mal durch ihre Aktionen erlebt haben. Futura stapft am nächsten Tag zum Militär und stampft auf Forbett ein, um dann von Ase entführt zu werden, während die militärischen Führer des Landes einfach nur herumstehen. Kampfjäger? Flugserum? Logik? Nein, holen wir Jan Junior und Tanja!

Der todkranke Brain, der in ein paar Jahren wohl an seiner Erkrankung gestorben wäre, hat also ein Transfer-Verfahren entwickelt, und will Futura einen Androiden-Körper geben. Wieso hat er sich nicht zwei Körper gebaut? Oder nur einen, den aber mit mehreren Fächern, einen für sich (Chef-Gehirn) und einen für Futuras Gehirn?

Junior: Mit Verlaub, Professor, Ihre und meine Haut sind mir jetzt wichtiger!
Der Plan geht jedenfalls nach hinten los und Junior rettet Futura, denkt aber nicht einmal dran, Brain und seine Assistentin zu retten. Sind ja bloß ein alter Mann und ein Androide.

Das ist einfach nur falsch. Jan Tenner (Senior) war immer jemand, der für das große Gute gekämpft hat. Senior hat sogar Zweistein auf dem Planeten der 1000 Wunder geholfen, obwohl der ihm weitaus schlimmere Sachen getan hat als Brain bisher dem Junior. Falls es der Plan war, Junior von Senior abzugrenzen: Gratulation, das ist gelungen. Aber damit ist Jan Tenner Junior ab jetzt für mich nur noch Junior.

Tamara: Mein Hirn! Ich erwarte Ihre Befehle!
Brain: AHAHAHAHA! HAHAHAHAHAHA!

Diese Szene ist einfach nur widerwärtig. Dazu will ich einfach gar nichts sagen.

Kurzum: Brains Motivation ist schlecht, sein Plan ist einfach nur hirnrissig und nicht durchdacht. Fast wirkt es auf mich, als habe man „Der wahnsinnige Professor“ gehört und versucht, alles, was dort richtig gemacht wurde, falsch zu machen.

Tanjas Kräfte
Tanjas Gedankenlesen wird erweitert: Jetzt kann sie irgendwie "Fremdartiges spüren". Sie fordert Lara auf, mit der Wurmintelligenz Kontakt aufzunehmen, was diese dann auch tut.

Sie erledigt in dieser Folge den Schlangenmann mit den 77 Abspaltungen, ist daraufhin erschöpft und hat Mühe, Tigra vom Leib zu halten. Obwohl sie in Folge 2 noch mühelos mehrere 70-Tonnen-schwere Panzer hochheben und schleudern konnte. Eigentlich sollte Tanja Tigra, Konga und Rhinox locker flockig mit ihren Kräften hochheben, ein paar Mal mit dem Kopf gegen die Metallwände schleudern und dann Feierabend machen können.
Und ich komme als Hörer zu dem Schluss: Diese Telekinese folgt keinen Regeln und wird nur so gebraucht, wie sie gerade nützlich ist. Weshalb sonst könnte Tanja vorher 70-Tonnen-Panzer damit bewegen, aber jetzt nicht mal 4% davon hochheben?
Weil sie zuvor 77 Schlangen geklatscht hat?

Lara
Sarah Riedel kommt ganz nach ihren Eltern. Sie hat Talent und einfach nur eine großartige Stimme. Gerade deshalb tut sie mir richtig leid. Ihr Charakter Lara wird wohl dasselbe Schicksal erleiden wie damals Tanja in der Klassik-Serie.
Nachdem sich unsere Helden nach dem Angriff neuformieren, wird Lara von Tanja angepflaumt, weil sie nicht dabei war, während sie um ihr Leben gekämpft haben. OBWOHL Tanja zu Lara gesagt hat, sie soll mit der Wurmintelligenz in Kontakt treten?

Lara und Tanja zicken sich daraufhin an, Futura lacht und dann wird Lara von Junior rausgetragen und Senior lacht sich tot. Das ist einfach nur kindisch, dumm und rückt alle Figuren in ein schlechtes Licht.
Lara steht in der Hackordnung fast auf einer Ebene mit Forbett. Fast, denn man erkennt bei der Szene mit dem Stinkefinger ganz klar, dass Forbett vom Respekt her der Bodensatz ist.


Was mich an dieser Folge am meisten stört, ist das verschwendete Potential:
Man hätte so viel machen können, um Brain als einen Bösewicht aufzubauen. Er hätte der Erschaffer der Evanas sein können (siehe Folge 2), anstelle von Folge 4 hätte man vor „Hirn des Bösen“ eine Folge über Tiermenschen machen können.
Allein die Tiermenschen sind ein großartiges Konzept, mit dem man (wie mit den Evanas) mehrere Folgen machen könnte. Wir erfahren ja in Folge 5, dass Brain Tieren menschliche Eigenschaften und Menschen Tiereigenschaften gibt und dass sich diese Wesen auch fortpflanzen. Gibt es Tiermenschen, die wieder Menschen werden wollen? Gibt es Tiermenschen, die sich so mögen, wie sie sind und keine Rückverwandlungen wollen? Wie könnten die mit den Menschen zusammenleben? Wie sehr hat Ostland seine Finger im Spiel? Gibt es dort vielleicht Tiermenschen?
Man hätte das so schön aufbauen können, vielleicht auch hier schon die Weltformel erwähnen können, für die Brain Futuras Gehirn braucht.

Brain hätte das vorausplanende Superhirn sein können, das nicht dieselben kleineren Fehler macht, die Zweistein andauernd zum Verhängnis wurden. Stattdessen ist er einfach nur ein Idiot, der etwas von seiner Assistentin will (und anscheinend auch gegen deren Willen bekommt).
Antworten