Schnitte in John Sinclair TSB

Das Tonstudio Braun Forum mit den Usern von www.tonstudio-braun.de. Hier gibt es auch "Die Sprechersuche der Tonstudio Braun Hörspiele". Powered by www.tsb-sprecher.de
mr_vince
Beiträge: 5
Registriert: Do 12. Mai 2022, 14:33

Schnitte in John Sinclair TSB

Beitrag von mr_vince »

Hi zusammen,

das ist mein erster Post hier, daher schreibe ich direkt mal zwei Zeilen zu mir... Cassetten-Kind der 80er, hauptsächlich gehört ein wenig ??? und TKKG, viel Jan Tenner, aber - natürlich auch Larry Brent, Macabros und John Sinclair.

Nachdem ich mir vor fast zehn Jahren die Mühe gemacht habe, alle Larry Brent und Macabros Folgen "uncut" zu schneiden (aus den gekürzten/mit neuer Musik versehenen CD Mastern und Cassetten-Überspielungen) würde ich jetzt in einem Anflug von Nostalgie genau das gleiche gerne mit den TSB Hörspielen machen.

Von den 18 gekürzten Episoden (siehe: http://www.gruselromane.de/frames/sincl ... richte.htm) besitze ich aber nur zu Folgen 1 & 50 die Cassetten.

Daher die vorsichtige Frage hier, ob jemand bereit wäre, mir da auszuhelfen. Von den Cassetten brauche ich natürlich nicht die kompletten Überspielungen, sondern nur die fehlenden Stellen - meist nur wenige Sätze.

Ich hoffe/denke, diese Anfrage ist hier in dieser Form ok, es geht ja nicht darum, dass hier Rips verbreitet werden sollen o.ä.

Grüße - der Vince
varngyver
Beiträge: 5
Registriert: So 22. Mai 2022, 15:39

Re: Schnitte in John Sinclair TSB

Beitrag von varngyver »

Hallo!

Dann eben auch mal kurz zu mir:
Hörspiel-Sammler seit über 45 Jahren. Besitze 1062 - komplette - Serien mit 16842 Titeln.
Alle Hörspiele sind digitalisiert und liegen als mp3 vor. MC- und LP-Aufnahmen wurden tontechnisch nachbearbeitet.
Sämtliche Serien, die vor dem digitalen Zeitalter erschienen, besitze ich in ungekürzter, originaler Erstauflage.

Damit komme ich zu deiner Frage...

Also, es sieht folgendermaßen aus:
Von den 18 gekürzten Folgen wurden in der CD-Neuauflage von Lübbe Audio 17 in gekürzter Fassung herausgebracht.
Als einzige Folge erschien "Die Nacht des Schwarzen Drachen" auf CD in der Uncut-Fassung.
Die würde also schonmal entfallen...

Die restlichen 17 Folgen habe ich bereits 2016 / 2017 durch Einfügen der Cut-Szenen von MC in die CD-Fassungen zu Uncut-Folgen geschnitten.
Und auf Basis der beiden Bonus-CDs zu den CD-Veröffentlichungen von Folge 75 und 100 und den darauf enthaltenen entfallenen Szenen habe ich zu 11 Folgen "Director Cuts" erstellt.

Hier mal eine Liste:
- Die Horror-Reiter; +28 Sekunden
- Der unheimliche Bogenschütze; +41 Sekunden
- Augen des Grauens; +6 Sekunden
- Buch der grausamen Träume; +10 Sekunden
- Asmodinas Todesengel; +130 Sekunden
- Schreie in der Horror-Gruft; +162 Sekunden
- Mein Todesurteil; +31 Sekunden
- Totenchor der Ghouls; +12,5 Sekunden
- Eine schaurige Warnung; +318 Sekunden
- Der Ripper kehrt zurück; +10 Sekunden
- Die Hexeninsel; +7,5 Sekunden
- Die Töchter der Hölle, +40,5 Sekunden
- Ewige Schreie; +235 Sekunden
- Der lächelnde Henker; +12 Sekunden
- Blutiger Halloween; +55 Sekunden
- Die grausamen Ritter; +77 Sekunden
- Zombies auf dem Roten Platz; +12,5 Sekunden

Directors Cuts
- Die Drohung; +75 Sekunden
- Würfel des Unheils; +81 Sekunden
- Der Leichenbrunnen; +7 Sekunden
- Im Land des Vampirs; +78 Sekunden
- Schreie in der Horror-Gruft; +213 Sekunden (+375 Sekunden)
- Töchter der Hölle; +16 Sekunden (+57 Sekunden)
- Doktor Satanos; +51 Sekunden
- Hochzeit der Vampire; +37 Sekunden
- Totenchor der Ghouls; +4 Sekunden (+17 Sekunden)
- Angst über London; +68 Sekunden
- Ewige Schreie; +23 Sekunden (+258 Sekunden)
Die Spielzeit-Angaben in Klammern beziehen sich auf die gekürzten Fassungen.

Da ich zudem auch Toningenieur bin, wurden die MC-Szenen von mir vor dem Einfügen digital remasterd, so daß der klangliche Unterschied zwischen CD-Fassung und eingefügten MC-Szenen minimal bis gar nicht auffällt.
(Bis auf ein paar Ausnahmen, z.B. bei "Zombies auf dem Roten Platz" oder "Der Ripper kehrt zurück".)

Zudem habe ich erst letztes Jahr diverse EUROPA-Serien von MC (originale Erstauflagen) neu digitalisiert und mit der aktuellen Tontechnik remasterd, als da wären:
- Commander Perkins
- Dämonenkiller
- Flash Gordon
- Funk-Füchse
- Gruselserie
- Locke
- Macabros
- Perry Rhodan
und außerdem noch "Ron Kelly".

"Larry Brent" ist derzeit in Arbeit.

Da ich das alles in meiner Freizeit neben Beruf; Familie und Hobbies mache, und ich zudem noch mit meinem "Captain Future German-Uncut-Film"-Projekt (ebenfalls Freizeittechnisch) zu tun habe, zieht sich das Remastering von "Larry Brent" in die Länge.

Lange Rede, kurzer Sinn...
Was du dir wünschst, kann ich (theoretisch) bieten.

An dieser Stelle folgender Hinweis: Alle mp3-Rips, sowie die diversen selbst erstellten Hörspiel-Fassungen, basieren auf, von mir käuflich erworbenen Originalmedien - LP, MC, CD und Kaufdownload.
Die Weitergabe an Dritte zur privaten Nutzung verstößt nicht gegen geltendes Urheberrecht.


Gruß
varngyver
mr_vince
Beiträge: 5
Registriert: Do 12. Mai 2022, 14:33

Re: Schnitte in John Sinclair TSB

Beitrag von mr_vince »

Das klingt sehr spannend... ich darf leider noch keine PMs schreiben. Ist die Frage, ob Du mir evtl. eine schreiben darfst, auf die ich dann antworten könnte. 8-)
varngyver
Beiträge: 5
Registriert: So 22. Mai 2022, 15:39

Re: Schnitte in John Sinclair TSB

Beitrag von varngyver »

Tja, hab mich auch gerade erst hier, deiner Anfrage betreffend, angemeldet - kann also auch keine Nachrichten verschicken.
Daher auch das (theorertisch)...

Und da man hier offenbar nirgends nachlesen kann (oder ich bin zu blind um diesen Hinweis zu finden), wann man denn Nachtrichten schreiben darf, hab ich keinen Schimmer, wie die Sache weiterlaufen wird.
In den FAQs steht zwar eine Menge drin, ist aber im Grunde genommen fast alles nichtssagend oder uninteressant.

Auch konnte ich nirgends eine Info dazu finden, ob ich - eventuell - zur Verfügung gestellte Downloadlinks hier direkt posten darf.
Eventuell deshalb, weil ich nicht möchte, daß meine Arbeit im ganzen Netz verbreitet wird.
Und da hakt es in der Regel, wie ich des öfteren feststellen mußte.

Hab z.B. mal die Zombie-Trilogie aus der Geister-Schocker-Reihe jemandem zukommen lassen, als es diese nur auf LP gab.
Der Typ hatte zwar zugesagt, sie nur Privat zu nutzen, hat sie aber noch am selben Tag unter seinem Namen im Forum zum Download angeboten und dafür die Lorbeeren eingeheimst.
Und als ich mich darauf hin bei den zuständigen Administratoren beschwerte, wurde ich dafür für das Forum gesperrt.

Naja, was soll´s... dieses Forum gibt es nicht mehr...
Und daran war ich nicht gerade unmaßgeblich beteiligt, da ich eine Sicherheits-Software-Entwickler-Firma mein eigen nenne und zusammen mit den deutschen Behörden im Bereich Cyberkriminalität zusammen arbeite und entsprechende Tracker, Datensammler und dergleichen entwickelt habe.
Hat zwar viele Jahre gedauert, aber letztlich hab ich mein Ziel erreicht...

Jedenfalls...
Lübbe Audio war sich für den Aufwand, die gekürzten JS-TSB-Hörspiele durch Einfügen der Cut-Szenen von MC in ihre CD-Master, offenbar zu fein. Obwohl sicher die Sammler ihre Uncut-MCs dafür, bei einem entsprechenden Aufruf, zur Verfügung gestellt hätten.
Und für jeden Käufer der Neuauflage - insbesondere der JS-TSB-Fans - ist es ohnehin eine Frechheit, auf diese Art und Weise beschissen und abgezockt zu werden. Denn die Tatsache der Schnitte sind ja seit langem bekannt...
Also hab ich es als Hörspiel-Sammler, JS-Fan und vehementer Gegner jeder Art von Zensur eben selber gemacht.

Bist du noch woanders angeneldet?
Dann könnte man dort sicher einen Weg finden...
Markus G
Beiträge: 237
Registriert: Mi 4. Jul 2018, 22:43

Re: Schnitte in John Sinclair TSB

Beitrag von Markus G »

Wie wäre es wenn ihr Euch Emails schreibt?

Grundsätzlich eine schöne und großartige Arbeit! Und sehr nett und selbstlos diese einer Allgemeinheit zur Verfügung stellen zu wollen. Aber die Gefahr dass damit Schindluder getrieben wird und es in Richtung „Raubkopie“ geht, ist sicherlich gegeben, wie Du ja selbst erzählt hast.

Ich selbst würde auf jeden Fall nicht so weit gehen von „Beschiss, Frechheit & Abzocke“ zu gehen. Zu groß ist meine Freude, dass wir TSB-Fans nach Jahrzehnten des Wartens und des Vermittelns nun 2015 doch noch die Möglichkeit erhalten haben den TSB Sinclair auf CD zu erhalten. Vor 20 Jahren sah es nicht danach aus, dass dies jemals möglich sein würde. Zu tief waren die Gräben zwischen BASTEI/LÜBBE und TSB auf Grund des Rechtsstreits. Hier bin ich ehrlich sehr dankbar dass Marc Sieper und Michael Braun das Unmögliche doch noch möglich gemacht haben. Das die CD-Version letztlich nicht 100% perfekt war, ist zwar schade, aber für mich mehr als verkraftbar. Hierfür fände ich es übrigens mehr bedauerlich, dass die Sprechernamen fehlen als dass man Cut-Versionen verwendet hat. Für mich selbst ist dies jedoch auch kein Beinbruch. So hat die MC-Version nach wie vor seine Berechtigung. Wenn ich die unzensierte Version hören möchte, dann greife ich zur Kassette.
mr_vince
Beiträge: 5
Registriert: Do 12. Mai 2022, 14:33

Re: Schnitte in John Sinclair TSB

Beitrag von mr_vince »

Ja, ich denke eine Diskussion übers "Teilen" ist in der Öffentlichkeit nie wirklich zielführend. Ich sags mal so... es gibt für mich viele einfache Wege, an die "Files" der CDs zu kommen (entweder die üblichen Tauschbörsen, Kassetten-Rips oder auch Software, mit der man die Folgen von Spotify ziehen kann)... dennoch hab ich die CDs gekauft weil ich eben die CDs haben möchte und Lübbe soll eben für die Leistung auch entlohnt werden. Nur will ich jetzt nich jedes Mal eine Cassette hören. Bin froh, dass ich die technisch los bin. :rofl:
Zuletzt geändert von mr_vince am Mi 25. Mai 2022, 17:13, insgesamt 1-mal geändert.
Markus G
Beiträge: 237
Registriert: Mi 4. Jul 2018, 22:43

Re: Schnitte in John Sinclair TSB

Beitrag von Markus G »

Ich bin gerade wieder Back to the roots unterwegs und höre und kaufe vermehrt Kassetten und Vinyl. Ist einfach eine wunderbare entschleunigende Art Hörspiele zu hören. Mit viel Seele, Nostalgie und Erinnerungen an früher. So gerne ich digital höre und streame, für einen Sammler wie mich kann es nur eine Ergänzung Senn.
mr_vince
Beiträge: 5
Registriert: Do 12. Mai 2022, 14:33

Re: Schnitte in John Sinclair TSB

Beitrag von mr_vince »

Absolut, ich will das auch keinem ausreden. Ich hab nur nach vielen Jahren Platte und Cassette die CD lieben gelernt. Bzw. meine Hörspiele habe ich alle in Apple Audiobooks mit Cover, Kapiteln usw. gewandelt. Damit merkt sich mein Telefon & Computer, wo ich aufgehört habe und kann bequem weiter hören. Und ja, natürlich geht das mit Cassetten auch... :kuss:

Ich verstehe, warum viele das mögen und lieben. Für mich ist es dagegen praktisch, dass ich meine Hörspiele wo auch immer ich bin dabei habe. Nicht in der Cloud, sondern eben auf meinem Gerät. Wenn mal das Internet ausfällt, drück ich einfach drauf und höre los.
varngyver
Beiträge: 5
Registriert: So 22. Mai 2022, 15:39

Re: Schnitte in John Sinclair TSB

Beitrag von varngyver »

@Markus G
Ich will die Gesamtleistung von Lübbe Audio in Bezug auf die TSB-JS-Veröffentlichung auf CD nicht schlecht reden.
Aber ich erwarte von einem renomierten Label, daß es seine Kundschaft möglichst rundum zufrieden stellt.

In Bezug auf die allseits bekannte Schnittproblematik der diversen Titel hätte man da schon erwarten können,
daß sich Lübbe um eine Uncut-Veröffentlichung aller Titel bemüht.
Aber das hätte eben mehr Aufwand und mehr Kosten verursacht... und genau das wollte Lübbe nicht. Die schielen leider in erster Linie nur auf den Gewinn.

Deshalb haben sie ja auch "Team X-Treme" mit Folge 16 eingestellt und auf die Produktion / Veröffentlichung der letzten vier Folgen der ersten Staffel verzichtet. Oder PR-Sternenozean gecanzelt.
Da ist dann zwar zum Glück Timmse eingesprungen und hat uns einen einigermaßen ordentlichen Abschluß der Serie verschafft, aber leider bemerkt man den - doch recht ungünstigen - Handlungssprung recht deutlich.

Was den Nostalgiefaktor betrifft...
Wie gesagt, ich sammle seit über 45 Jahren und besitzen dementsprechend tausende MCs, LPs und CDs.
Allerdings bevorzuge ich es persönlich auch, meine digitalisierten und tontechnisch remasterten MC- und LP-Rips als mp3s zu genießen.
Der Klang ist einfach besser als von MC oder sogar LP. Weil zu meinem Remastering z.B. auch Lautstärkenangleichung gehört, wodurch besonders leise Passagen hevorgehoben und dafür laute Passagen abgeschwächt werden. Das ergibt ein wesentlich angenehmeres Hörempfinden...
Außerdem entfällt die lästige Pause beim Wenden von Seite A zu B.
Und - für mich ein wichtiger Punkt - es schont die MCs und LPs und erhält ihren Wert, welcher durch wiederholtes Abspielen leider gemindert wird. Sowohl klanglich / technisch, als auch finanziell.

Mal als Vergleich: alte Filme oder Serien guckt doch auch keiner mehr von VHS, sogar kaum noch von DVD - heute ist es / muß es Bluray und HD sein. Und warum?
Weil die Qualität einfach besser ist und sich das Material so auch besser genießen läßt - man wird eben beim anschauen nicht blind und erkennt Details, die einem vorher einfach entgangen sind.

Und so geht´s mir mit den mp3s. Ich muß mir nicht mehr mein Gehör verrenken, um alles zu hören und zu verstehen, bzw. ständiges Rauschen und / oder Knistern ausblenden...


@mr_vince
Nachricht ist angekommen. Werde mich die Tage melden, sobald ich Zeit habe.
Bin gerade dabei, der Filmfassung von "Die Rolle seines Lebens" (Captain Future) den letzten Schliff zu verpassen...


Gruß
varngyver
Markus G
Beiträge: 237
Registriert: Mi 4. Jul 2018, 22:43

Re: Schnitte in John Sinclair TSB

Beitrag von Markus G »

Das hat schon alles Hand und Fuß was ihr schreibt :winke:
Antworten